Start Leistungen Geschäftsberichte Leistungen rund um Ihren Geschäftsbericht
Leistungen rund um Ihren Geschäftsbericht

Unsere Erfahrung und Expertise für Ihren Geschäftsbericht

Liste der Bewertungsergebnisse

Die Liste der Bewertungsergebnisse basiert auf der im Wettbewerb „Der beste Geschäftsbericht“ zugrunde liegenden Checkliste und damit auf über 130 Haupt- und über 300 Einzelkriterien (Geschäftsbericht) bzw. auf über 60 Haupt- und über 100 Einzelkriterien (Zwischenbericht). Um die Liste der Bewertungsergebnisse zu erstellen, muss Ihr Geschäftsbericht von uns zunächst vollständig analysiert werden. In der Liste der Bewertungsergebnisse sind die Ergebnisse der Haupt-/Einzelkriterien aufgeführt, so dass für Sie unmittelbar ersichtlich wird, wie Ihr Unternehmen bei den einzelnen Kriterien abgeschnitten hat. Selbstverständlich werden die Ergebnisse der Einzelkriterien zu einem Gesamtwert verdichtet, damit das Gesamtergebnis Ihres Unternehmens – auch als Nicht-Wettbewerbs-Teilnehmer – direkt mit dem Gesamtergebnis der am Wettbewerb „Der beste Geschäftsbericht“ teilnehmenden Unternehmen verglichen werden kann.

Die Liste der Bewertungsergebnisse bieten wir sowohl für Ihren Geschäftsbericht als auch für sämtliche Zwischenberichte an.

Stärken-/Schwächen-Analyse

Bei der Stärken-Schwächen-Analyse analysieren wir diejenigen ca. 20 Hauptkriterien (Geschäftsbericht) bzw. ca. 15 Hauptkriterien (Zwischenbericht) ausführlich, bei denen in Ihrem Geschäfts- bzw. Zwischenbericht das größte Verbesserungspotenzial vorhanden ist. Dabei geben wir ausführliche Empfehlungen, welche Informationen Sie dem Geschäftsberichtsleser bei den jeweiligen Kriterien auf welche Weise geben sollten. Die Verbesserungsvorschläge zur inhaltlichen Gestaltung des Geschäfts- bzw. Zwischenberichts werden überdies anhand von Best Practice-Beispiele dargestellt.

Stärken-/Schwächen-Analysen bieten wir Ihnen sowohl für Ihren Geschäftsbericht als auch für sämtliche Zwischenberichte an.

Die Stärken-Schwächen-Analyse enthält die Liste der Bewertungsergebnisse
(Produkt Nr. 1).

Langgutachten

In einem ca. 160 Seiten starken individuellen Langgutachten analysieren wir sämtliche Haupt- und Einzelkriterien und informieren Sie über die konkreten Anforderungen des Kapitalmarkts bezüglich der optimalen Gestaltung jedes einzelnen Kriteriums. So werden Sie durch die von uns gegebenen Empfehlungen detailliert darüber informiert, bei welchen Teilberichten und bei welchen Haupt-, Ober- und Einzelkriterien Sie Ihre Berichterstattung auf welche Weise verbessern können.

Langgutachten erstellen wir derzeit ausschließlich für Ihren Geschäftsbericht.

Das Langgutachten enthält die Liste der Bewertungsergebnisse (Produkt Nr. 1).

Anlagenband

Im Anschluss an den Wettbewerb „Der beste Geschäftbericht“ erstellen wir jedes Jahr einen Anlagenband, in dem zu allen Hauptkriterien für die Beurteilung des Lageberichts und des Anhangs die Best Practice-Beispiele aus allen Geschäftsberichten zusammengefasst werden. So können Sie sich schnell einen Überblick darüber verschaffen, welche Unternehmen die Geschäftsberichtleser hinsichtlich der einzelnen Hauptkriterien aktuell am besten und auf welche Weise informieren.

In-House-Seminar/-Workshop

Sie wünschen eine Präsentation der Stärken und Schwächen Ihres Geschäfts- oder Zwischenberichts mit anschließender Diskussion in Ihrem Hause? Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot!

Des Weiteren bieten wir individuelle Workshops an, in denen wir Ihre mit der Erstellung des Geschäftsberichts betrauten Mitarbeiter schulen und weiterbilden. Auch hier unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot!

 

Unsere News für Sie

Donnerstag, 16. November 2017
Veranstaltung zur Berichterstattung und zu den Ergebnissen des Wettbewerbs "Der beste Geschäftsbericht 2017"[mehr]
Mittwoch, 13. September 2017
Ankündigung Ergebnisse "Der beste Geschäftsbericht 2017"[mehr]
Freitag, 01. September 2017
Prof. Dr. Dr. h.c. Baetge und Dr. Wünsche im Interview (Going Public)[mehr]
Freitag, 24. März 2017
Checklisten zum Wettbewerb "Der beste Geschäftsbericht 2017"[mehr]
Dienstag, 11. Oktober 2016
Dr. Benedikt Wünsche über Stärken und Schwächen der 2015er-Geschäftsberichte[mehr]